KoKoRU

Arbeitsstelle: "Konfessionell-kooperativer Religionsunterricht in Thüringen"

KoKoRU
Foto: imaginando/stoke.adobe.com

Einladung zum Praxistag

15.10.2020 | 14.00-17.30 Uhr | Theologische Fakultät | Fürstengraben 6 | 07743 Jena

Information

Der Praxistag wird in digitaler Form stattfinden. Nähere Inforamtionen dazu erhalten Sie in Kürzer hier.

Praxistag_Schuld und Vergebung im KoKoRU Foto: ZRB

Spielt unser evangelisches oder katholisches Selbstverständnis eine Rolle für unseren persönlichen Umgang mit Schuld, Sühne und Vergebung? Wie können wir dieses zentrale Thema des christlichen Glaubens für unseren Religionsunterricht konfessionssensibel aufbereiten?

Der Praxistag bietet katholischen und evangelischen Lehrkräften die Möglichkeit, durch die gemeinsame Erarbeitung einer Unterrichtssequenz ins Gespräch über ihre eigenen Sichtweisen, ihre Erfahrungen mit den Schüler*innen, Methoden und didaktische Zugangsweisen zu kommen.

 

Ablauf

ab 13.30 Uhr 

Ankommen bei einer Tasse Kaffee

14 Uhr

Beginn und Impuls

Schuld, Sühne und Vergebung – ein konfessionsbezogenes Thema im Religionsunterricht? A.R. Dr. Marita Koerrenz

14.30 - 16 Uhr

Austauschraum

Erarbeitung einer Unterrichtssequenz zum Thema „Schuld, Sühne und Vergebung“ in konfessionell-gemischten, schulformspezifischen Kleingruppen 

16.15 - 17.15 Uhr

Vorstellung der Ergebnisse und Diskussion

Qualitätsmerkmale eines konfessionssensiblen Unterrichts

17.15 - 17.30 Uhr

Abschluss

Anmeldung bis 1. Oktober 2020

Pädagogisch-Theologisches Institut Neudietendorf

Telefon:         +49 36202 21 648
E-Mail:            pti.neudietendorf@ekmd.de

Lehrkräfte an staatlichen Schulen in Thüringen: bitte bei PTI und ThILLM anmelden.

ThILLM-Nr.:   218001701

Schöpfung gestalten Foto: V&R

Unterrichtsmaterial "Schöpfung gestalten" (Marita Koerrenz)

Das Unterrichtsmaterialheft "Schöpfung gestalten. Mit Jugendlichen Religion und Ethik denken" nimmt Bezug auf die "Fridays for Future"-Bewegung und kann im konfessionell- kooperativen Religionsunterricht eingesetzt werden. Das Material bietet Quellentexte von AutorInnen beider Konfessionen an und berücksichtigt auch jüdische Positionen. Ein eigenes Kapitel ist der Haltung christlicher Kirchen zum Klimawandel gewidmet. Hierbei werden Stellungnahmen der katholischen und evangelischen Kirche kritisch beleuchtet.

Plakat Symposium KoKoRU Foto: FSU Jena

Gründung der der Arbeitsstelle "Konfessionell-kooperativer Religionsunterricht in Thüringen"

Mit dem Symposium »Der konfessionell-kooperative Religionsunterricht in Thüringen – Schule, Kirche und Universität im Gespräch« wurde am 6. November 2019 eine neue Arbeitsstelle des ZRB gegründet.

Oberkirchenrätin Martina Klein und Dr. Martin Fahnroth, Leiter der Schulabteilung des Bistums Erfurt, sprachen über »Konfessionelle Kooperation als Chance für den Religionsunterricht« aus kirchlicher Perspektive. Wissenschaftsdidaktische Perspektiven wurden von den Professorinnen Maria Widl und Andrea Schulte aus katholischer und evangelischer Sicht diskutiert. Vier verschiedene Denk- und Erfahrungsräume boten Möglichkeiten eines praxisnahen Austauschs und interaktiver Beteiligung. Diskutiert wurde unter anderem die Fragestellung, inwieweit in einem konfessionell-kooperativen Religionsunterricht Differenzen zwischen den Konfessionen als Lernchancen fruchtbar zu machen sind oder aber zugunsten des Blickes auf das Verbindende zwischen den Konfessionen und zugunsten zentraler Inhalte des Christentums zurücktreten sollten.

Die gegründete Arbeitsstelle wird die Gelingensvoraussetzungen einer konfessionssensiblen religiösen Bildung in der Schule untersuchen. Dabei stehen die Entwicklung didaktischer Konzeptionen für einen konfessionell-kooperativ ausgerichteten Religionsunterricht, die Erarbeitung von Unterrichtsmaterialien sowie die konfessionssensible Weiterentwicklung universitärer Lehrer*innenbildung im Fokus.

 

Das Thesenpapier des Vortrags von Prof. Dr. Schulte und Prof. Dr. Widl "Konfessionelle Kooperation als didaktisches Prinzip im Religionsunterricht" können Sie hier [pdf 116KB] einsehen.

Denk- und Erfahrungsräume I
Foto: FSU
Denk- und Erfahrungsräume II
Foto: FSU
Dr. Martin Fahnroth Bischöfliches Ordinat Erfurt
Foto: FSU Jena
Oberkirchenrätin Martina Klein
Foto: FSU Jena
Oberkirchenrätin Martina Klein
Foto: FSU Jena
Referent*innen
Foto: FSU Jena
Teilnehmer*innen KoKoRu-Symposium
Foto: FSU Jena
Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
  • Qualitätssiegel der Stiftung Akkreditierungsrat - System akkreditiert
Zurück zum Seitenanfang