Hillenbrand - NVL

Christliche Religion als Treiber oder Bremse von Bedrohungsgefühlen – in Reflexion von KiTa- & Schulalltag

Vortrag und Diskussion mit Carolin Hillenbrand (WWU Münster). Die Veranstaltung ist Teil der Veranstaltungsreihe "Kein Schlussstrich! Jena und der NSU-Komplex".
Hillenbrand - NVL
Foto: Privat
Beginn
14. Oktober 2021, 16:00 Uhr
Ende
14. Oktober 2021, 18:00 Uhr
Veranstaltungsarten
Hybride Nachmittagsvorlesung
in Jena oder via ZOOM, die Zugangsdaten dafür erhalten Sie nach Ihrer Anmeldung
Ort
Ansprechpartner/in
Veranstaltungssprache
Deutsch
Barrierefreier Zugang
nein
Öffentlich
ja
Anmeldung erforderlich
ja

Wir freuen uns sehr, dass wir Carolin Hillenbrand für eine Veranstaltung nach Jena gewinnen konnten. Frau Hillenbrand forscht über das Verbindende von Religion in modernen Gesellschaften und wird mit uns gemeinsam der Frage nachgehen, ob Christliche Religion als Treiber oder Bremse von Bedrohungsgefühlen verstanden werden kann. Wir möchten diese Frage gemeinsam mit unserem Zielpublikum, dem pädagogischen Fachpersonal aus Kindertageseinrichtungen und Schulen besprechen. Darüberhinaus laden wir jeden und jede, der oder die an dem Thema Interesse hat, herzlichst zu der Veranstaltung ein.

Anmeldung unter kurs@uni-jena.de möglich.

Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
Zurück zum Seitenanfang