doc.kolleg

Wir sind Promovierende und Habilitierende, die zum Thema Diaspora forschen und uns regelmäßig im internationalen doc.kolleg des Forschungsnetzwerks ‚Diaspora Studies‘ treffen. Unser Teilnehmerkreis setzt sich aus Wissenschaftlichen MitarbeiterInnen und Stipendiaten der Friedrich-Schiller-Universität Jena sowie assoziierten Mitgliedern aus weiteren (außer)europäischen Universitäten zusammen (Projektbeteiligte). Wir stammen aus Korea, Palästina, dem Irak der Türkei sowie Deutschland und sprechen im doc.kolleg Deutsch oder Englisch. Im Kolleg stellen wir die Entwicklungen unserer Forschungsarbeiten vor, diskutieren wichtige Text zur Diasporaforschung, organisieren gemeinsame Veranstaltungen und arbeiten an gemeinsamen Publikationen. Das doc.kolleg wird von Prof. Sebastian Henn und Link  Prof. Michael Wermke betreut und findet sowohl in der Vorlesungszeit als auch in der vorlesungsfreien Zeit statt. Wir laden NachwuchsforscherInnen, die unser Interesse an der Diasporaforschung teilen, herzlich zur Teilnahme an unserem doc.kolleg ein. Da das Kolleg digital übertragen wird, ist eine Teilnahme jederzeit problemlos möglich. Nehmen Sie gern mit dem FZRB unter zrb@uni-jena.de Kontakt auf.

  • Fahed Al-Janabi (M.A.)
    Fahed Al-Janabi
    Fahed Al-Janabi
    Foto: Privat

    Fahed Al-Janabi verfasst seine Doktorarbeit unter dem Titel: Elternschaft und Migration: eine empirische Untersuchung zu den pädagogischen Bedarfen migrierter Frauen aus dem arabischsprachigen Raum

    mehr erfahren

  • Seyma Aksoy (M.A.)
    Seyma Aksoy
    Seyma Aksoy
    Foto: Privat

    Seyma Aksoy verfasst ihre Doktorarbeit unter dem Titel: Der Einfluss der Deutsch-Türkischen Beziehungen auf das türkische Bildungssystem in der ersten Epoche (1923-1946) der Türkischen Republik

    mehr erfahren

  • Matthias Hannemann (M.A.)
    Matthias Hannemann
    Matthias Hannemann
    Foto: Privat

    Matthias Hannemann verfasst seine Doktorarbeit unter dem Titel: Hemmnisse für die Gewinnung internationaler Arbeitskräfte in strukturschwachen Regionen: Emotionen, politische Identitäten, rechtspopulistische Ressentiments und unternehmerische Praktiken: das Beispiel Ostthüringen.

    mehr erfahren

  • Dr. Sungsoo Hong
    Dr. Sungsoo Hong
    Dr. Sungsoo Hong
    Foto: Privat

    Dr. Sungsoo Hong  habilitiert zu einer Arbeit unter dem Titel: „Gleichzeitigkeit des Ungleichen“. Neue Raumordnungen und Paradoxien als Herausforderung für religiöse Bildung

    mehr erfahren

  • Minseok Kang (M.A.)
    Minseok Kang
    Minseok Kang
    Foto: Privat

    Minseok Kang verfasst seine Doktorarbeit unter dem Titel: Die öffentlichen Religionspädagogik in der geschlossenen Gesellschaft: Die Rolle der religionspädagogischen Zeitschrift „Die Christenlehre“ in der DDR

    mehr erfahren

  • Barbara Meier (M.A.)

    Barbara Meier verfasst ihre Doktorarbeit unter dem Titel: Alltägliche Geopolitik: Transnationale Identifikationen und Aspirationen in affektiven Begegnungen mit Studierenden in Bischkek und Osch (Kirgistan)

    mehr erfahren en 

  • Franziska Sankühler (M.A.)
    Franziska Sandkühler
    Franziska Sandkühler
    Foto: Susen Heyder

    Franziska Sankühler verfasst ihre Doktorarbeit unter dem Titel: Contested Muslimness – Verhältnisse religiöser Minderheiten-Organisationen und ihre Transnationalisierung

    mehr erfahren

  • Rawan Tahboub (M.A.)
    Rawan Tahboub
    Rawan Tahboub
    Foto: Privat

    Rawan Tahboub verfasst ihre Doktorarbeit unter dem Titel: Virtual Exchange as a Mechanism for Digital Education in Reconciliation Process - Transdisciplinary Research

    mehr erfahren

  • Stefan van der Hoek (M.A.)
    Stefan van der Hoek
    Stefan van der Hoek
    Foto: Privat

    Stefan van der Hoek verfasst seine Doktorarbeit unter dem Titel: Otherness als identitätsstiftende Selbst- und Fremdmarkierung

    mehr erfahren

  • Dr. Nasser Tolba
    Dr. Nasser Tolba
    Dr. Nasser Tolba
    Foto: Dr. Nasser Tolba

    Dr. Nasser Tolba habilitiert zu einer Artbeit unter dem Titel Rethinking Differences: Contextualizing Political Socialization and Social Integration of Coptic Christian Minorities in Light of their Educational Thought in Majority-Dominated Societies. A Comparative Perspective between Egypt and Germanz